Landesrätin Dr. Petra Bohuslav freute sich bei ihrem Besuch im SOMA-Markt Tulln über den Erfolg der Tullner Niederlassung in der Frauentorgasse.

Geschafft-Sozialmarkt in der Frauentorgasse ist geöffnet. In wenigen Wochen soll auch das SOMA-Café in Betrieb gehen.
Die Umbauarbeiten in der Frauentorgasse 9-13 sind abgeschlossen. Seit Montag sorgt SOMA Tulln für finanzielle Erleichterung im täglichen Leben.
 

Der Ausschluß von der Arbeitswelt bedeutet zugleich auch den Ausschluß vom gesellschaftlichen Leben. In Zusammenarbeit mit dem diözesanen Arbeitslosenfonds gelingt es dem gemeinnützigen Unternehmen SAM NÖ der Arbeitslosigkeit entgegenzuwirken.

Der Ideenreichtum der Caritas-Lehranstalt für Sozialberufe hinsichtlich Unterstützungsmöglichkeiten für den SOMA hält weiterhin an. Die Schülerinnen und Schüler der 1bSD kochten erstmals für die SOMA Kunden und Kundinnen auf.
Wieder einmal sorgten die SchülerInnen für Abwechslung im St. Pöltner SOMA.

Umschlagplatz für Produkte, die eine 2. Chance haben sollen Umschlagplatz für Menschen, die „soviel Monat am Ende des Geldes“ haben Umschlagplatz für Menschen, die Beschäftigung suchen SOMA - jetzt auch im Netz!

Mit großer Freude und Erwartung strömten die ersten Kundinnen und Kunden in den SOMA. Frau STR Elfriede Eisler, die Initiatorin persönlich, empfing sie und freute sich über die große Inanspruchnahme. Die Umbauarbeiten sind gut gelungen. Die Stadtgemeinde, unter der Verantwortung von Ing. Vasicek, hat ganze Arbeit geleistet.

Die Lokalsuche für SOMA Tulln hat ein Ende. Im ehemaligen Radsportgeschäft Voch in der Frauentorgasse 9-13 entsteht Tullns Sozialmarkt.
Endlich hat SOMA ein Zuhause gefunden!

Als Erfolg ihrer gemeinsamen Fastenaktion überreichten die Schülerinnen und Schüler der Caritas-Lehranstalt für Sozialberufe insgesamt 470 kg Nahrungsmittel an den St. Pöltner SOMA.

Ein bestens besuchtes, beeindruckendes Konzert in der Stadtpfarrkirche bescherte dem geplanten SOMA-Markt eine Spende von 3.100 Euro.

Dank der Initiative der Stadtamtsdirektorin Dr. Maria - Andrea Riedler und des persönlichen Engagements der Stadträtin Elfriede Eisler wird in Stockerau demächst ein SOMA eröffnen.

Seiten